Facebook Logo

10.03.2018 - Westdeutsche Meisterschaften Senioren Ü41 in Hürth

Auch in diesem Jahr nahm eine von Kay Gunnar organisierte Truppe von jungen Senioren an den Westdeutschen Meisterschaften Teil.
Am Ende des Tages konnte man einen soliden dritten Platz vorweisen.

Ohne große Vorbereitung und krankheitsbedingt nur mit einem Rumpfteam (zum 2. und 3. Spiel kam Sepp als 7. Mann noch nach) starteten wir am 10.3. in Hürth bei den Westdeutschen Senioren-Meisterschaften in der Klasse der Ü41. Gegner waren wie bereits in den beiden Jahren davor TUB Bocholt, TVG Holsterhausen und VC Gelsenkirchen-Buer.

Spielmodus war: jeder gegen jeden in zwei Gewinnsätzen, also 6 Spiele insgesamt; Start 12:00 Uhr – wir rechneten also mit einem sehr langen Tag. Letztendlich waren wir aber doch schon um 19:30 Uhr zuhause, da alle Spiele glatt mit 2:0 ausgingen.

Im Einzelnen:
Das erste Spiel ging 2:0 an TVG gegen Buer; dann waren wir gegen Bocholt dran und mussten uns chancenlos mit 15:25 und 18:25 geschlagen geben – Bocholt war an diesem Tag noch besser besetzt als üblich und war damit zu stark für Alle! Mit 15 bzw. 18 Punkten kamen wir eigentlich im Vergleich zu TVG und Buer noch gut weg.

Unser 2. Spiel gegen TVG haben wir im ersten Satz schwach begonnen und konnten den Rückstand nicht mehr einholen -> 25:16 an TVG; im zweiten Satz zeigten wir unsere beste Leistung im Turnier und führten bereits 23:16; danach kam der Einbruch! Da passte dann weder Annahme noch Abschluß und trotz zweier Auszeiten und einem Spielerwechsel konnten wir das Ding nicht nachhause bringen und verloren den Satz mit 25:23. Entsprechend enttäuscht mussten wir schon um die Motivation für das letzte Spiel gegen Buer fürchten, aber – wir spielten locker auf, ließen zu keiner Zeit etwas anbrennen und gewannen verdient mit 25:18 und 25:14.

Zwischendurch und abschließend pfiffen wir noch zwei Spiele die jeweils mit 2:0 an Bocholt gingen (gegen TVG und Buer).
Fazit: 3. Platz wie bereits in den beiden Jahren zuvor! Uns Spaß gemacht hat es auch.

Überraschung: Bocholt, die in den letzten Jahren immer auf die Teilnahme bei den Deutschen Meisterschaften verzichteten, nimmt in diesem Jahr teil – dadurch muss TVG in die Relegation.

Da wir für eine mögliche Relegation mangels „Spielermasse“ bereits abgesagt hatten, war die vielleicht vermeidbare Niederlage gegen TVG nun in Nachhinein nicht so schlimm.

Josh

Senioren Ü41 17-18